Corona Online Kongress Interview

Die Sendezeit von diesem Video ist:

 Sonntag, 22. März 18:00 Uhr

Die Pferdefrau und Spezialistin für Sprache des Herzens Antoinette Hitzinger, Veranstalterin des Herzenssache Pferd Kongresses, spricht über die seltsame Zeit in der wir momentan leben. Es wirkt für sie irgendwie wie Krieg, durch die Ausgangssperren, die überall verhängt werden. Was das eigentliche Ziel ist, scheint ganz schwer erkennenbar. Es geht für sie aber definitiv nicht darum, dass ein kleines Virus die Menschheit vernichten will.  Sie meint, es geht jetzt mehr denn je darum, gemeinschaftlich Lösungen zu finden, die dem Leben dienen. Die Corona-Krise kann dafür eine große Chance sein. Wenn wir einen Paradigmenwechsel erreichen möchten, dann jetzt.

Bullets:

  • Wir brauchen jetzt Liebe, die weit über die Grenzen von Nationen hinaus geht
  • Der Wirtschaftskollaps war eigentlich vorhersehbar
  • Eine Pferdegemeinschaft kümmert sich um jedes erkrankte Tier solidarisch, das Leittier allen voran

______________________________________________________

Zitat:

Regierungen rechnen mit dem Verlust von Menschenleben, immer!

______________________________________________________

Antoinette empfiehlt:

Bonus 1: Für überforderte Mütter - eine Übung nach Byron Katie - hier klicken!

Bonus 2: Herz und Hirn verbinden - hier klicken!

Antoinette Hitzinger

Antoinette Hitzinger

Antoinette Hitzinger beschäftigt sich schon seit langem mit der Sprache des Herzens. Sie erklärt die komplexen Zusammenhänge zwischen elektromagnetischen Herzfeld, der intuitiven Wahrnehmung des Herzens jenseits von Raum und Zeit und hilft Menschen Tiere v.a. Pferde wahrzunehmen und zu verstehen, wie Pferde friedvolle Lösungen finden.

Wissenswertes über Antoinette Hitzinger

VITA

Antoinette Hitzinger hat immer schon eine tiefe Verbundenheit zu allen Tieren und zur Natur gespürt. In ihrer Arbeit heute geht es darum, diese uralte Herzensbrücke wiederzubeleben. Dabei sind die Pferde ihre großen Lehrer und Lehrerinnen. Durch ihre geliebten Pferde hat sie die Führung aus Verbundenheit neu erfahren und erforscht. Dabei geht es nicht um Dominanz gegenüber dem Pferd, wie in vielen Trainingsansätzen, sondern um die größtmögliche Entfaltung für beide. Führen darf man da in erster Linie sich selbst. Mehr dazu erfährst du auf ihrer Webseite. Antoinette lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in der Region Basel. Gemeinsam kümmern sie sich um 31 Pferde - davon 18 eigene, viele davon aus dem Tierschutz - 4 Hunde, 3 Kater, 7 Meerschweinchen und eine bunte Wellensittichschar.

LINKS

JA - ich möchte das Kongress Ticket und den Zugang zum Memberbereich JETZT haben!

... und zeige meine Wertschätzung gegenüber den Kongressveranstaltern

Kaufe hier -> online Kongress Ticket

Bisher mehr als 30 Videos von über 30 Experten!

inkl.  Bonus Pakete von unschätzbarem Wert

3 gute Gründe, Dir jetzt das Paket zu sichern:

  • Du hast dauerhaft Zugang zum Wissen, den Erfahrungen und Weisheiten unserer Experten und Expertinnen
  • Du unterstützt uns durch den Kauf des Pakets, damit wir bald wieder einen kostenlosen Online-Kongress veranstalten können.
  • Du erhältst je Speaker Zugriff auf:
    • das jeweilige Interview (HD) auch als Audio (mp3)
    • Zusatz PDF - Video - Checklisten, sofern vorhanden
    • Kontaktdaten und Hintergrundinformationen
    • zusätzliche wertvolle, exklusive Bonus-Geschenke und Extras
  • Nutze die Chance die Botschaften aller Interviews tiefer zu verstehen!
  • Nutze die Chance Dich besser zu verstehen!
  • Nutze die Chance JETZT eine Entscheidung zu treffen!

Technisches

Falls Du das Video nicht abspielen kannst, aktualisiere bitte Deinen Browser oder lade Dir einen von diesen 5 Browsern (zusätzlich) herunter – wichtig ist in der Regel, eine aktuelle Version zu benutzen!

Klicke auf den Link zum Download/Aktualisieren (ist alles kostenlos):

Öffne dann die Seite mit dem Interview in diesem Browser.

Wenn das nicht funktioniert, melde Dich bitte bei uns.

Die Inhalte der Interviews enthalten lediglich Informationen und persönliche Erfahrungsberichte und ersetzen keine ärztliche und psychotherapeutische Behandlung.